Fragen Endkunden

Warum sind Tastaturen von Kartenzahlgeräten gefährlich für Ansteckungen

Auch die Tastaturen der Kartenzahlgeräte sind gefährlich für die Übertragung von Keimen und Viren, wie aktuell dem Corona-Virus. Tests von Geldautomaten ergaben erschreckend hohe Keimzahlen. Aber nicht beim Geld selbst, sondern bei der Tastatur des Automatens. Entweder am Touchbildschirm oder auf der Tastatur. https://www.welt.de/wissenschaft/article12275454/Geldautomaten-so-dreckig-wie-oeffentliche-Toiletten.html  

Warum ist Bargeld eine Ansteckungsgefahr?

Generell empfiehlt die Bundesbank nach der Berührung von Bargeld, sich die Hände zu waschen. Nicht umsonst gibt es die Hygiene-Handschuhe bei offenen Lebensmitteln, wie bei Bäckern.

In der Praxis gibt es aber oftmals nicht die Möglichkeit, sich sofort nach der Bargeld-Berührung die Hände zu waschen. Hier können Keime und Viren schnell ansteckend werden, wenn man sich unbewusst das Auge reibt oder in der Nase “bohrt”.

Vor allem in den aktuellen Zeiten des Corona-Viruses eine nicht zu unterschätzende Ansteckungsgefahr. Sie wissen vor allem ja auch nicht, von wem vorher das Bargeld der Kassierer bekommen hat.

Hier ein Bericht des Tagesspiegels zum Thema:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/coronavirus-durch-bargeld-uebertragbar-china-zieht-wegen-covid-19-geldscheine-ein/25588432.html

“…Coronaviren können bis zu neun Tage infektiös bleiben

Wissenschaftler der Universität Greifswald und Ruhr-Universität Bochum hatten Anfang Februar Erkenntnisse veröffentlicht, wonach sich Coronaviren bei Raumtemperatur bis zu neun Tage lang auf Oberflächen halten und infektiös bleiben können…” I

Wie funktioniert QRPay24.com ?

Der Verkäufer/Kassierer tippt den Zahlbetrag an einem Tablet-PC ein und erzeugt einen Bezahl QR-Code.

Den QR-Code einfach mit dem Smartphone scannen und schon wird der Zahlbetrag mit einer Online-Bezahlmethode wie z.B. PayPal am Handy angezeigt. Auf bezahlen gehen und wie beim normalen Online-Shopping die Bezahlung durchführen – fertig.

Der Verkäufer/Kassierer bekommt dann sofort eine Bestätigung am Tablet, dass das Geld eingegangen ist.

Muss man sich registrieren?

Nein – als Endkunde muss man sich nicht bei QRPay24.com registrieren. Man braucht aber ein Online-Bezahlkonto, wie z.B. PayPal, damit man die Online-Bezahlung auch Vor-Ort durchführen kann, sowie eingeschaltete, mobile Daten am Handy.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Datenschutz ist uns natürlich sehr wichtig. Innerhalb von QRPay24 speichern wir keinerlei persönliche Daten. Es wird nur der Vorgang der des Bezahlvorganges selbst (Transaktionsdaten) und der verwendete Bezahlweg gespeichert, damit der Händler sieht, woher er wann Geld bekommen hat. QRPay24 speichert keine persönliche Daten von Ihnen selbst.

Der Paymentprovider wie PayPal etc. speichert das natürlich selbst. Das ist aber unabhängig von uns. Es werden keine persönlichen Daten von QRPay24 an die Paymentprovider oder an andere Marketingunternehmen verkauft. QRPay24 erzeugt nur komfortabel die Verbindung zu den Payment-Providern selbst.  Außerdem verzichten wir bewusst auf Tools wie Google Analytics, etc.

Brauche ich eine App zum QR-Code scannen?

Die neueren Smartphones wie Apple iPhone und Samsung Galaxy können direkt aus der Kamera-Funktion heraus den QR-Code öffnen. Einfach die Kamera-App am Handy starten und auf den QR-Code halten. Schon wird der Link auf die Bezahlfunktion angezeigt. Auf den Link klicken und schon startet die Bezahlung.

Mit zusätzlichen Apps können die Smartphones wie iPhone aus größerer Entfernung den QR-Code an der Kasse vom Tablet-Monitor aus scannen. Bei iPhone und Samsung hatten wir in Tests aus 1,3m (iPhone) und 2,2m (Samsung) den QR-Coder öffnen können. Bei Samsung Galaxy ohne zusätzliche App aus der hohen Entfernung.

Für ältere Smartphones gibt es QR-Code und Barcode-Scanner Apps.

Fragen Einzelhändler

Was ist beim Kassieren an der Kasse zu beachten?

An der Kasse legen Sie sich am besten eine weitere Taste für die gewählte Bezahlmethode an. Zur BAR-, EC und Karte nun auch die Taste Online. Alternativ nutzen Sie die Kartenbezahl-Taste. Das geht vor allem dann, wenn das Kartenterminal nicht direkt an der Kasse verbunden ist. Bei den externen Zahlgeräten tippen Sie ja auch manuell den Betrag in das Terminal ein. So machen Sie das auch bei dem Tablet bei QRPay24. Später ist noch eine ZVT-Anbindung an die Kassen geplant. Wegen der Corona-Krise haben wir das Produkt erst einmal ohne direkter Kassenanbindung in den Markt gebracht.

Welchen Payment Provider kann ich als Händler nutzen?

Wir arbeiten entweder mit Stripe oder PayPal Händler-Accounts. Wenn Sie bereits einen solchen Händler-Account haben, können Sie direkt die Bezahl-Tokens in Ihre Account hinterlegen lassen. Schon sind Sie Einatzbereit. Wenn Sie kein Bezahlaccount haben, dann helfen wir Ihnen gerne bei der Beantragung. Dies kann aber bis zu 3 Wochen dauern, bis ein Händler-Account freigeschaltet ist.

Was braucht man Vor-Ort um QRPay24 anzubieten?

Vor-Ort empfehlen wir ein handelsübliches Tablet in 7″ oder 10″ Format. Der Bezahlvorgang kann aber auch auf einem Smartphone ohne weiteres gestartet werden. Außerdem wird Internet über DSL oder Mobile Daten benötigt.

Prüfen Sie auch den Empfang der Mobilfunk-Provider wie Telekom/Vodafone/O2 im Haus. Wenn Sie in einem Funkloch sind, macht QRPay24 keinen Sinn anzubieten, da der Endkunden ja von seinem Handy den Bezahlvorgang bestätigen muss.

Alternativ können Sie natürlich den Kunden auch einen WLAN-Hotspot anbieten, damit er von seinem Handy ins Internet kommt.

Was kostet QRPay24.com

Dem Endkunden entstehen keine Gebühren für QRPay24.com

Dem Einzelhändler kostet es 0,5% vom Umsatz. Also bei 10 Euro Rechnungsbetrag gerade einmal 5 Cents, zzgl. der üblichen PayPal Gebühr, zzgl. MwSt.  – Großkunden erhalten Projektpreise.

 

Warum Online-Payment im Laden anbieten?

Online-Payment im Laden bekommt immer mehr Vorteile:

  • Weniger teures Bargeldhandling
  • Immer häufiger haben Kunden zwar das Smartphone dabei, aber Geldbeutel zu Hause.
  • Online-Bezahlmethoden wie PayPal nutzt bereits jeder 4. Deutsche und weltweite über 300 Mio. User.
  • In Zeiten von erhöhten Ansteckungsgefahren, wie aktuell beim Corona-Virus über Bargeld oder Kartenterminals eine ideale Ergänzung und zusätzlicher Schutz für die Verkäufer und Kunden.

Ist QRPay24 ein Paymentprovider?

QRPay24 selbst ist kein Payment-Provider, sondern ein Onlineservice, das die Bezahlung über die Payment-Provider Vor-Ort erleichtert. QRPay24 speichert selbst keine persönlichen Daten der Endkunden, sondern transferiert die Daten komfortabel zu den jeweiligen Payment-Providern.

Fragen Vertriebspartner

Was verdient ein Vertriebspartner?

Sie erhalten für Ihre Arbeit und Beratung des QRPay24 Bezahlservices eine Umsatzprovision. Diese ist abhängig vom vermittelten Tarif. Gerne erhalten Sie hier weitere Informationen auf Anfrage. Schicken Sie uns Ihren Händler-Nachweis (Gewerbeanmeldung oder Handelsregister-Auszug) an partner@qrpay24.com zu. Wir nehmen dann gerne zu Ihnen Kontakt auf.

Für welche Händler ist ein Partnerprogramm interessant?

Wir suchen Kassenhändler und IT-Sytemhäuser als Partner. Diese können vor Ort dem Einzelhändler helfen, das Tablet auf einer Halterung zu installieren und einzurichten.

Außerdem die Anmeldung gleich durchführen oder ein Payment Konto bei den Paymentprovidern anlegen, wenn der Einzelhändler selbst noch kein Payment-Händlerkonto haben sollte.

Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen